Menu

Brustvergrößerung in Hannover

Fakten zur Brustvergrößerung

OP-Dauer:etwa 1 Stunde
Betäubung:Vollnarkose
Klinikaufenthalt:1 Tag
Nachsorge:Kompressions-BH,
Vermeidung von Sport und körperlicher Anstrengung für 4 Wochen,
6 Monate kein Solarium oder Sonnenbaden mit unbedeckter Brust
Preisab 5.000 Euro

Bei Frauen, die eine kleine und proportional unpassende Brust haben, führt dies oft zu Unsicherheit und Unzufriedenheit. Die Folge sind ein vermindertes Selbstbewusstsein sowie eine eingeschränkte Wahrnehmung der eigenen Weiblichkeit. Auch nach starken Gewichtsschwankungen sowie Schwangerschaften kann die natürliche Brust an Volumen verlieren. So entsteht der Wunsch nach verbesserten weiblichen Rundungen, weshalb Frauen sich dann oftmals für eine Brustvergrößerung entscheiden.

Eine operative Vergrößerung der Brust bei Dr. med. Entezami in der Klinik am Pelikanplatz in Hannover wird optimal ergänzt durch hochwertige Implantate, die eine lange Tragedauer garantieren. In einem persönlichen Beratungsgespräch findet die Patientin Raum, ihre Wünsche und Vorstellungen zu äußern, nach denen der behandelnde Facharzt die Operation durchführen kann. Außerdem wird hier auch festgelegt, welche Behandlungsmethode am geeignetsten ist. Hier wird Sie Dr. Entezami ausführlich über Schnittführung, Ablauf und Nachsorge beraten.

Ihr Experte für Brustvergrößerung in Hannover


IHRE VORTEILE EINER BRUSTVERGRÖSSERUNG

bei Dr. med. Entezami


  • Dr. Entezami ist spezialisiert auf Brustchirurgie und bildet sich ständig fort
  • ganz oben stehen die Sicherheit der Patientin und ein natürliches Resultat
  • enge Zusammenarbeit mit den Herstellern unserer Premium-Implantate
  • Auswahl aus verschiedenen Behandlungsmethoden für einen individualisierten Eingriff
  • regelmäßige Kontrolltermine fördern das bestmögliche Behandlungsergebnis
  • unkomplizierte Finanzierung möglich

Die wichtigsten Fragen zur Brustvergrößerung im Video beantwortet

Dr. med. Entezami


Brustvergrößerung Hannover Dr. Entezami Thumbnail

Was kostet eine Brustvergrößerung in Hannover?

Eine operative Vergrößerung der Brust in der Klinik am Pelikanplatz bei Dr. Entezami in Hannover kostet ab 5.000€.

Ablauf der Brustvergrößerung in Hannover – Vorbereitung, Operation und Nachsorge

Die hochwertigen Brustimplantate werden innerhalb etwa einer Stunde in Vollnarkose eingesetzt. Es gibt verschiedene Methoden bei einer Brustoperation, den Schnitt zu setzen, über den das Implantat in die Brust eingebracht wird. In der Klinik am Pelikanplatz in Hannover achten wir besonders darauf, dass wir mit der Schnittführung das gewünschte Ergebnis und möglichst unsichtbare Narben erreichen. Nachdem das Implantat eingesetzt wurde, vernähen wir den Schnitt mit dünnen Fäden, die anschließend vom Körper selbst abgebaut werden. Die Patientinnen verbringen in der Regel eine Nacht stationär in unserer Klinik, um sich optimal von der Operation zu erholen.

Welche Methoden der Brustvergrößerung gibt es?

Bei einer Brust-OP mit Implantaten gibt es mehrere Methoden, die sich im Wesentlichen danach richten, über welchen Zugangsweg das Implantat eingebracht wird und ob es über oder unter dem Muskel platziert wird. Jede Patientin hat eigene ästhetische Ansprüche an das Ergebnis und bringt individuelle körperliche Voraussetzungen mit. Deshalb muss auf Basis einer ausführlichen Untersuchung und individuellen Beratung die beste Methode für jede Patientin festgelegt werden.

Als sehr sicherer Zugangsweg gilt der Schnitt in der Unterbrustfalte, auch inframammäre Inzision. Diese Schnittführung gilt nicht nur als sicher, auch die Behandlungsdauer fällt dabei im Vergleich zu den anderen Methoden kürzer aus. Durch präzise Schnittführung erlangt Dr. Entezami einen ungehinderten Blick auf das Operationsgebiet und kann das Implantat gezielt in die Brust einsetzen. Der Schnitt in der Unterbrustfalte eignet sich insbesondere dann, wenn das Brustimplantat unter dem Muskel eingebracht werden soll. Während der Behandlung kann dann die Brustform ideal angepasst werden. Der Unterbrustfalten-Schnitt bringt auch in der Nachsorge erhebliche Vorteile mit sich: in den meisten Fällen kann die Stillfähigkeit erhalten bleiben und das Risiko möglicher post-operativer Infektionen verringert sich erheblich. Dr. Entezami möchte seine Patientinnen jedoch auch über die Nachteile der verschiedenen Schnittführungen aufklären. Die entstehende Narbe in der Unterbrustfalte wird im Nachhinein als dünne, helle Linie beim Heben der Arme oder im Liegen zu sehen sein.

Eine weitere Möglichkeit für den Zugang ist der Schnitt um den Brustwarzenhof, auch periareoläre Inzision genannt. Diese Schnittführung am Rand der Brustwarze ist insbesondere für das Einbringen kleinerer Brustimplantate geeignet. Zudem eignet sich der Schnitt um den Warzenhof auch, wenn die Brustwarze umpositioniert oder angepasst werden soll. Deshalb eignet sich dieser Zugangsweg optimal für Frauen mit sehr großen Brustwarzen, die im Rahmen des Eingriffs verkleinert werden sollen. Durch die dunkle Pigmentierung der Brustwarze ist der gesetzte Schnitt später weniger sichtbar. Ein Schnitt um den Brustwarzenhof ermöglicht Dr. Entezami eine vereinfachte Sicht auf das Operationsgebiet während dem Eingriff und auch zur Kontrolle im Anschluss an die OP. Dennoch sollten Patientinnen vorab wissen, dass ein erhöhtes Risiko besteht, dass die Sensibilität der Brustwarzen sowie die Stillfähigkeit eventuell nicht erhalten werden können.

Auch der Schnitt durch den Warzenvorhof (transareoläre Inzision) eignet sich gut für den Einsatz kleinerer Brustimplantate. Auch hier kann eine zeitgleiche Korrektur der Brustwarze erfolgen und dank päziser Schnittführung wird eine Narbe später zwar vorhanden, jedoch kaum sichtbar sein. Auch bei diesem Zugangsweg sollte die Patientin sich bewusst sein, dass die Stillfähigkeit eventuell nicht erhalten werden kann.

Unter einer axillären Inzision versteht man den Zugangsweg über die Achsel, bei dem kein Schnitt an der Brust selbst erfolgt. Über einen jeweils 3 - 5 cm langen Schnitt in den Achselhöhlen werden vor allem kleine Brustimplantate eingebracht. Der größte Vorteil, von dem Patientinnen bei dieser Schnittführung profitieren, ist eine narbenfreie Brust. Zudem ist die Sensibilität der Brüste im Anschluss kaum beeinträchtigt. Dennoch sollte man diesen Zugangsweg nicht unterschätzen und sich dabei an einen erfahrenen Spezialisten wenden. Damit das Brustimplantat nicht zu hoch platziert wird und später keine Infektionen auftreten, bedarf es einer langjährigen Erfahrung des behandelnden Facharztes.

Positionierung Zugangswege, Hannover, Dr. Entezami, Klinik am Pelikanplatz

Neben den verschiedenen Zugangswegen muss sich die Patientin vor einer Brustoperation in Hannover in Absprache mit Dr. Entezami auch entscheiden, ob das Brustimplantat über oder unter dem Brustmuskel eingebracht werden soll.

Bei einer submuskulären Platzierung des Implantates wird das Implantat unter dem Muskel eingesetzt. Hier erhält es größeren Schutz vor äußeren Einwirkungen, was sich insbesondere dann empfiehlt, wenn die Patientin vorher eine sehr kleine Brust und eine äußerst dünne Haut hatte. Dann sorgt die submuskuläre Platzierung des Implantats auch für ein natürliches und wohlgeformtes Ergebnis. Zudem ist das Brustimplantat dann weniger tastbar - die vergrößerte Brust fühlt sich natürlicher an.

Brustimplantate können jedoch auch über dem Muskel platziert werden, wenn die Patientin das nötige Brustgewebe aufweist, um das Implantat gut abzudecken. Eine weitere Indikation für diese Platzierung des Implantats ist eine leicht hängende Brust. Dann kann man eine zusätzliche Bruststraffung umgehen. Auch für sehr sportliche Patientinnen kommen Brustimplantate über dem Muskel in den meisten Fällen eher infrage.

Positionierung Brustimplantate, Hannover, Dr. Entezami, Klinik am Pelikanplatz

Brustimplantate - Welche Arten, Formen und Größen gibt es?

Damit sich Brustimplantate ideal in das natürliche Körperbild einfügen können, werden mehrere Formen und Größen angeboten. So können nicht nur die ästhetischen und individuellen Patientenwünsche erfüllt, sondern auch Haltungsschäden sowie Rückenschmerzen vermieden werden.

Neben ovalen bzw. runden Brustimplantaten gibt es sogenannte tropfenförmige Silikonimplantate, die eine anatomische Wölbung aufweisen. Hier liegt das Volumen ähnlich zur natürlichen Brust vor allem im unteren Bereich. Runde Brustimplantate betonen auch den oberen Bereich der Brust, was meist ein besonders volles Dekolleté formt. Die meisten Patientinnen gehen davon aus, dass tropfenförmige Implantate ein natürlich wirkendes Ergebnis hervorrufen. Allerdings muss anhand der individuellen Körperbeschaffenheit entschieden werden, welche Implantatform ideal zu den Körperproportionen der Patientin passt. Sowohl bei runden als auch bei anatomischen Brustimplantaten haben die Patientinnen die Wahl zwischen einer quer- und lang-ovalen sowie runden Auflagefläche. Die verschiedenen Brustimplantate weisen also ein großes Spektrum auf, so dass die Patientin gemeinsam mit Dr. Entezami im Rahmen des Beratungsgespräches die geeignete Form und Größe finden wird.

Formen Brustimplantate, Hannover, Dr. Entezami, Klinik am Pelikanplatz

Worauf muss vor der Brustvergrößerung geachtet werden?

Vor Ihrer Brust-OP sollte mit dem Arzt besprochen werden, ob regelmäßig Medikamente eingenommen werden. Blutverdünnende Medikamente sollten vor der Operation über einen gewissen Zeitraum abgesetzt werden. Die Einnahme weiterer Medikamente, die vom Arzt verordnet wurden, kann vor der OP abgeklärt werden. Am Tag vor der Operation ist auf den Konsum von Alkohol sowie auf das Rauchen zu verzichten.

Wie läuft die Nachsorge bei einer Brustvergrößerung in Hannover ab?

Auch im Anschluss an die Brustoperation sind Sie nicht auf sich alleine gestellt. Im Anschluss an die Operation wird die Patientin 24 Stunden lang in der Klinik am Pelikanplatz in Hannover von unserem Klinikpersonal betreut. Der Kompressionsverband kann nach erfolgreicher Operation bereits am nächsten Tag wieder entfernt werden. Daraufhin legen wir der Patientin einen sogenannten Kompressions-BH an, welcher die Heilung der Brust fördert und in den darauffolgenden Wochen als Stütze dient. Eine Woche nach der Behandlung besucht die Patientin erneut unsere Klinik in Hannover, damit wir die Brust kontrollieren können. Da wir ausschließlich resorbierbare Fäden verwenden, welche vom Körper selbst abgebaut werden, ist kein Fadenzug erforderlich.

In der Klinik am Pelikanplatz in Hannover steht an erster Stelle, dass die Patientin mit dem Resultat zufrieden ist, denn nur in diesem Fall können wir von einem Behandlungserfolg sprechen.

Häufige Fragen zur Brustvergrößerung in Hannover

Ab welchem Alter ist eine Brustvergrößerung sinnvoll?

Eine Brustoperation lässt sich generell erst dann durchführen, wenn das Wachstum der Brust beendet ist. In welchem Alter das Brustwachstum abgeschlossen ist, ist jedoch individuell unterschiedlich und lässt sich nicht pauschal sagen. Patientinnen, die eine Vergrößerung der Brüste durchführen lassen möchten, sollten mindestens 18 Jahre alt sein.

Für wen ist eine Brustvergrößerung mit Implantaten geeignet?

Eine Brustoperation mit Implantaten eignet sich für Patientinnen, die unter ihren zu kleinen Brüsten leiden. Diese können entweder durch starke Gewichtsschwankungen, Schwangerschaften oder aber von Geburt an entstanden sein. Patientinnen sollten sich vor der Operation in einem allgemein guten Gesundheitszustand befinden und mindestens 18 Jahre alt sein. Manche Patientinnen ziehen auch eine Vergrößerung der Brüste mit Eigenfett in Erwägung. Ist der Körperfettanteil jedoch sehr gering und eine solche Operation somit nicht vielversprechend, kann die Brustoperation mit Implantaten zu einem schönen, vollen Busen verhelfen.

Werden die Kosten für eine Brustvergrößerung von der Krankenkasse übernommen?

Die Krankenkassen tragen die Kosten nur dann, wenn eine klare medizinische Indikation vorliegt, wie es beispielsweise bei einer sehr starken Asymmetrie der Brüste der Fall ist. Im Normalfall tragen die Patientinnen die Kosten für die Brust-OP selbst.

Wie lange sollte nach der Brustvergrößerung ein Kompressions-BH getragen werden?

Um die Heilung der Brust und die Position der eingesetzten Brustimplantate optimal zu fördern, tragen Patientinnen nach der Brustvergrößerung einen speziellen BH, welcher die Brustmuskulatur unterstützt und Schwellungen eindämmt. Es ist empfehlenswert, diesen Kompressions-BH 6 Wochen lang zu tragen.

Wie hoch sind Sicherheit und Haltbarkeit der Brustimplantate?

In sehr seltenen Fällen können Risse im Brustimplantat entstehen. Da die verwendeten Füllungen allerdings sehr sicher sind, halten die Implantate auch äußeren Gewalteinwirkungen sowie Unfällen stand. Dadurch, dass die kohäsiven Silikonfüllungen heutzutage eine erneuerte Zusammensetzung haben, können Brustimplantate nicht mehr auslaufen. Viele Hersteller geben den Patientinnen eine lebenslange Garantie auf ihre Brustimplantate, da die Haltbarkeit ausgesprochen lang ist. Dadurch kann es im besten Fall sein, dass die Implantate nie ausgewechselt werden müssen und ein Leben lang im Körper bleiben können. Gerne klären wir in einem persönlichen Beratungsgespräch alle individuellen Fragen zu diesem Thema.

Wann ist es möglich, nach einer Brustvergrößerung zu duschen oder zu baden?

Duschen ist etwa 5 Tage im Anschluss an die Operation wieder möglich, die Pflaster können dabei auf der Brust bleiben. Nachdem der Kompressions-BH 6 Wochen getragen wurde, können die Patientinnen auch wieder baden.

Wann ist man nach einer Brustvergrößerung wieder belastbar und arbeitsfähig?

Ab wann die Patientin ihrer Arbeit wieder wie gewohnt nachgehen kann, richtet sich nach der Art ihrer Beschäftigung. Bürotätigkeiten können in der Regel schon nach 5 Tagen wieder aufgenommen werden, wohingegen schwere körperliche Arbeiten mit dem Arzt abgeklärt werden sollten. Ist die Erholungsphase nach etwa 4 - 6 Wochen beendet, kann die Patientin all Ihren Aktivitäten wieder nachgehen. Lediglich das Sonnenbaden sollte für ein halbes Jahr gemieden werden.

Sind nach der Brustvergrößerung Narben sichtbar?

Die Narben können abhängig von der gewählten Schnittführung unterschiedlich aussehen. Regulär wird ein Schnitt in der Unterbrustfalte gesetzt, da die dort entstehende Narbe später nicht sichtbar sein wird. Eine weitere Methode, bei der die Narbe später versteckt liegt, ist der Schnitt in der Achselhöhle. Mehr im Sichtbereich liegen Narben um den Warzenhof herum oder vom Warzenhof abwärts zur Unterbrustfalte verlaufend. Allgemein lässt sich sagen, dass alle Narben so gesetzt werden, dass sie mit der Zeit verblassen und somit wenige Monate nach der Operation äußerst unauffällig sind.

Ist die Krebsvorsorge auch mit Brustimplantaten möglich?

Auch mit Brustimplantaten sind Mammographien und sonographische Vorsorgeuntersuchungen weiterhin möglich. Bei kleineren Brüsten kann eine Vergrößerung sogar hilfreich sein, eine Diagnostik zu vereinfachen.

Ist es möglich mit Brustimplantaten zu stillen?

Eine Vergrößerung der Brüste hat keinen negativen Einfluss auf eine Schwangerschaft oder die Stillzeit. Im Normalfall bleiben die Brustdrüsen unbeeinträchtigt, so dass die Frau stillen kann. Bei jeder Operation besteht jedoch ein geringes Risiko, dass Schwierigkeiten auftreten, doch ist dies in der Klinik sehr selten der Fall.

Ihre Brustvergrößerung in der
Klinik am Pelikanplatz in Hannover

Frauen, die unter ihren zu kleinen Brüsten leiden, sehen sich oftmals gezwungen, mit Unzufriedenheit und einem geringen Selbstbewusstsein zu leben. Eine Vergrößerung der Brüste kann helfen, das eigene Körpergefühl erheblich zu verbessern, so dass die Patientinnen sich im Anschluss an die Operation wieder wohlfühlen.

KONTAKTIEREN SIE UNS FÜR IHRE BRUSTVERGRÖSSERUNG IN HANNOVER!

Vereinbaren Sie Ihren persönlichen Termin zur Beratung in unserer Klinik am Pelikanplatz und informieren Sie sich unverbindlich. Sie erreichen uns in Hannover telefonisch oder über unser Kontaktformular.

Wir sind gerne für Sie da!

Rufen Sie uns an

Wir sind erreichbar unter:

0511 80 90 72 30